Und jetzt noch schnell…

Königseeer Ache

Im Tun Modus sind wir oft Ergebnisorientiert präsent. Die Liste der Dinge die zu Tun sind hat kein Ende. Wir finden in einer Verengung des Blickfeldes vor. Oft tauchen schon weitere, zu erreichende Ziele im Geist auf, während wir das vor uns liegende noch nicht erreicht haben. Gefangen in diesem “weiter, weiter, schneller, schneller, und das auch noch…” mag das eigene Leben als eine endlose Aneinanderreihung von Aufgaben erscheinen, die bewältigt werden müssen. Und ein Ende scheint nicht in Sicht. Achtsamkeit ermöglicht es, sich aus diesem Agieren zu lösen, den Blick weiter werden zu lassen, das Leben mehr in seiner Vielfalt und Lebendigkeit zu entdecken. Aufzuatmen. Und aus dieser neuen Ruhe heraus, bewusster und klarer zu entscheiden, was es jenseits aller Ziele, im Moment tatsächlich braucht.

Inspiration: Schon Kabir hatte seine Gedanken dazu: Wozu die Eile?

Achtsamkeit am Königssee im Juni oder Juli 2019: Eine Möglichkeit zu sich zu kommen bietet sich im Juni und auch Juli in einem 5 tägigen Schweigeseminar am Königssee. Menschen die bereits einen MBSR oder auch MBCT Kurs besucht haben können hier Ihre Achtsamkeitserfahrungen in wohltuender Umgebung vertiefen. Weitere Infos dazu finden Sie hier: Achtsamkeit am Königssee Juni : Juli 2019

Neue Inspirationen zum: “In Meditation Sein” gibt es mit neuen Meditationsanleitungen für Teilnehmer meine MBSR oder MBCT Kurse im internen Bereich.

Tag der Achtsamkeit: Nächster Tag der Achtsamkeit ist am 29.6.2019. Zur Vertiefung der eigenen Achtsamkeitspraxis sind hier Alle aktuellen und ehemaligen Teilnehmer herzlich willkommen.

Achtsam Sein: Einen interessanten Blick auf das eigene Achtsam Sein vermag vielleicht der Freiburger Fragebogen für Achtsamkeit von Nina Buchheld und Harald Walach zu ermöglichen.

Kommen Sie zu Sich! 

Verweilen Sie dort!

Herzliche Grüße, Lisa Grashey, Senior Trainerin, Supervisorin MBSR und MBCT, Trainerin MSC