Die Wahl haben

 

Milarepa, der wohl bekannteste Tibetische Yogi sagt: “Wenn der Gedanken an Dämonen gar nicht erst entstehen kann in Deinem Geist, brauchst Du die Schar der Dämonen nicht zu fürchten. Deshalb, behüte Deinen Geist.”  Sein bewegtes Leben ist in einem kleinen Film dargestellt.
Dabei geht es bei Achtsamkeit nicht darum Gedanken zu kontrollieren oder gar keine Gedanken mehr zu haben. Es geht darum durch die entstehende Bewusstheit mehr und mehr die Wahl zu haben. Die Wahl wohin ich die Aufmerksamkeit wende und wohin nicht. Und in dieser Wahl liegt die Freiheit. Es mag sein das langfristig im durch tägliche Achtsamkeitsübung beruhigten Geist weniger Gedanken aufsteigen, so wie Milarepa sagt. Grundsätzlich geht es jedoch viel mehr darum, durch Achtsamkeit mit dem was ist wohlwollender und gütiger und bewusster um zu gehen und eine andere Beziehung zu den Erfahrungen des Lebens, und die eigenen Gedanken gehören hier dazu, zu entwickeln. Die daraus entstehende, reduzierte Angst vor Gedanken, führ zu weiterer Ruhe und die hohen Wellen im Innen ebben ab. Stille wird möglich, inmitten von dem was ist.

Auf eine gute Weise mit dem was ist, bei sich zu sein, unterrichte ich. Ob das Erfahrungen von Stress, Krankheit, Schmerz, Trauer oder anderer Not ist, Achtsamkeit ist hier ein kostbarer Begleiter.

Achtsamkeit Online ist das Thema dieser Zeit und mit drei online durchgeführten Kursen haben wir gute Erfahrungen gemacht. Das Klassnzimmer der Achtsamkeit findet in den eigenen Räumen statt und ermöglicht in dieser Vertrautheit des zu Hause Übens einen leichteren Übertrag des Gelernten.

Achtsames Selbstmitgefühl: MSC  (Mindful Self Compassion) Online  ab 12.5.2020 startet kommende Woche am 12. 5.2020. Meine anfängliche Skepsis als ich von MSC vor 10 Jahren hörte hat sich gewandelt in große Freude des Unterrichtens dieses Kurses. Inzwischen haben wir immer wieder Teilnehmer die gerade diesen Kurs ein zweites oder auch drittes Mal besuchen und immer mehr in die Tiefen der Übungen tauchen. Es ist kostbar hier mit dabei zu sein.

MBCT (Mindfulness Based Cognitive Therapy), eine Rückfallprophylaxe für Depressionen Online ab 13.5.2020 ist ein Kursdesign das vor allem geeignet ist Menschen zu begleiten die vertraut sind mit schwierigen Gedanken, Gefühlen und Lebenserfahrungen. Über 600 Menschen habe ich bisher in diesen Kursen begleitet, und immer wieder gibt es Teilnehmer die lange Anfahrten auf sich genommen haben um hier mit dabei sein zu können. MBCT Online unterstützt im eigenen zu Hause mit Hilfe von MBCT ohne lange Anfahrt Achtsamkeit zu lernen. Hilfreiche Informationen zu MBCT finden sich im MBCT Forum.

Achtsamkeit Online am Morgen mit unserem Format: “Ein Licht im Fenster” ersetzt jetzt die Meditationsapp durch eine live Anleitung und Betreuung der Meditationspraxis in der Gruppe. Audiodateien der Übungen ermöglichen mit dabei zu sein, wenn der Meeting Termin einmal nicht möglich ist oder mit den Anleitungen weiter geübt werden möchte. Martin Steca, ein erfahrener Kollege ist hier wohltuend an meiner Seite. Weitere Infos dazu sind hier: Ein Licht ins Fenster – Achtsamkeit Online Mai – August

Bei Fragen einfach anrufen: 01522 488 4229

Ansonsten lassen wir uns von Goethe beraten: „Das Beste ist die tiefe Stille, in der ich gegen die Welt lebe und wachse und gewinne, was sie mir mit Feuer und Schwert nicht nehmen können“ 

Achtsamkeit könnte der Weg dorthin sein.

Mit herzlichen Grüßen,

Lisa Grashey, Supervisorin, Senior Trainerin MBSR / MBCT, Trainerin MSC